Pressetext

Pressetext:

„Ich bin jetzt mal da!“: als erwachsene Tochter wieder bei ihren alten Eltern einzuziehen, das ist der persönliche Jakobsweg von Ilse Biberti!

Seien wir ehrlich: für fast jeden von uns ist das eine Horrorvorstellung.

Er kommt immer plötzlich und unerwartet: der Schock, dass die eigenen Eltern alt und auf Hilfe angewiesen sind. Auch Ilse Biberti ist nicht darauf vorbereitet, als ihre Mutter mit 85 Jahren einen Schlaganfall erleidet und ihr Vater Alzheimer bekommt.

Der Vater von Ilse Biberti bittet sie, ein Buch zu schreiben: „Schreib doch mal was Sinnvolles! Was wir hier lernen müssen, dass könnte doch anderen helfen!“

Hilfe, meine Eltern sind alt ist wie ein Film: spannend und voller Liebe, hart und berührend. Immer konstruktiv und voller Witz. Die Mutter ist Christin, der Vater Atheist. Sie kann nicht sprechen, er nicht hören. Die drei rettet immer wieder ihr Humor. Es darf, ja es muss gelacht werden.

Schlaganfall, Herzinfarkt, Demenz, Alzheimer oder einfach ein schwerer Sturz – urplötzlich steht man vor der Hilfsbedürftigkeit seiner Eltern. Diese neue Situation, die mit intensiver Unterstützung oder Pflege einhergeht, ist von beiden Seiten nicht einfach zu meistern. Zwischen Verzweiflung und Liebe, Scham und Dankbarkeit, Taktgefühl und Pragmatismus müssen Lösungen gefunden und das Leben neu geordnet werden.

Ilse Biberti ist damit täglich konfrontiert. In ihrem Buch erzählt sie die Geschichte der Betreuung ihrer Eltern und gibt persönliche Erfahrungen weiter. Neben vielen sachlichen und praktisch anwendbaren  Informationen zur Vorsorge, zum Finanz- und Altersmanagement kommen besonders auch seelische Konflikte und emotionale Herausforderungen zur Sprache. In ebenso berührenden wie tragikomischen Beschreibungen zeigt sie mit Humor und liebevoller Leichtigkeit, wie die Pflege von Eltern und Angehörigen gelingen, in den Alltag integriert werden und man sich selbst auf das eigene Alter vorbereiten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.