Wie ich Henning Scherf kennenlernte

Meine 2. Einladung zu einer Talkshow war zu FRÖHLICH LESEN im mdr in Erfurt zu Susanne Fröhlich. Für mich eine kleine Verschnaufpause in der Pflege meiner Eltern. Mit der Bahn nach Erfurt, das kam mir vor wie eine Weltreise… ich lief durch die Altstadt, in den Dom, wandelte auf Luthers Spuren. Schlief in einem Romantikhotel in der Altstadt.

Im Frühstückssaal hörte ich vom Nebentisch: „Die Pflege wird dadurch optimiert!“ „Das ist auch wirklich nötig besonders bei Männer gibt es da noch Bedarf.“ „Ja, diesen Pflegebedarf müssen wir in den Vordergrund stellen.“ Ich setzte mich um. Ich sehnte mich danach paar Stunden ohne das Pflegethema zu verbringen. Wenig später gingen die Herrschaften. Ein Prospekt hatten sie liegen gelassen. Als ich mir Rühreier vom Büffet holen wollte, warf ich ungewollt doch einen Blick darauf und musste laut lachen. Es handelte sich um Pflegeprodukte für Haare!

Im mdr führen lange, breite Gänge zum Studio. Weit hinten im gegenlich stand ein sehr großer Mann. Er sah mich und rannte den gesamten Gang auf mich zu…. er wurde immer größer… mein erster Gedanke war: wow ein Giraffen-Mann. Und schwups wurde ich vom Boden gehoben und um seine Achse gedreht: „Illsssseeeee, ihr Buch gehört in jede Familie, damit das Gespräch beginnt.“ Ich wurde abgesetzt und blickte hoch in das Gesicht von Henning Scherf.

Susanne Fröhlich sagte uns nach er Talkshow, dass wir die ersten Gäste gewesen seien, bei denen sie fast keine Frage dazwischen bekommen hat. Ich schaue mir ja Talkshows danach nicht nocheinmal an. Ich weiß aber noch, dass wir beide in einem regen Gespräch waren… darauf entstand die Idee udn das Vorhaben des gemeinsamen Buches: DAS ALTER KOMMT AUF MEINE WEISE … Hennig vor kurz vor 70, ich kurz vor 50 und meine Eltern kurz vor 90 … das sind die neuen 3 Alters-Einteilungen… ich konnte Henning stellvertretend für meine Eltern berichten, was auf ihn zukommen kann und Henning mir was für mich in naher Zukunft wichtig werden könnte. Vordenken und Vorsorge lagen und liegen mir schon immer am Herzen.

  1. Ilse, ich mag den Mann auch …..heisser Typ :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.